SC Fortuna Köln vs. FC Hansa Rostock 1:0 (1:0)

3. Liga, 11. Spieltag
24.09.2014, 19:00 Uhr
Zuschauer: 2.293 (ca. 800 Hansafans)

Tore:
1:0 Kessel (31.)

Nach einer kleinen Stadtführung und dem Bau eines eigenen kleinen Stadion im Lego-Laden ging es per Fußmarsch Richtung Südstadion. 
Die vom NRW-Innenminister angekündigte Reduzierung des Polizeiaufgebots bei Fußballspielen in NRW gilt wohl nicht bei Hansa-Auswärtsspielen. Selbst eine Pferdestaffel kam wieder zum Einsatz. 
Nach dem Sieg gegen Bielefeld erhoffte man sich von der Mannschaft weitere drei Punkte und den Sprung ins Mittelfeld der Tabelle. Aber bei Hansa kommt es eh immer anders als man denkt. Über die gesamte Spielzeit wurde nur hinterher gelaufen, es gab keine Ideen, geschweige denn nennenswerte Torchancen. 
So stand es am Ende 1:0 und die Mannschaft durfte sich den Unmut der Fans abholen bzw. wurde sich nicht einmal ansatzweise in die Nähe der Mitreisenden getraut. 
Neben einer Pyroaktion zu Beginn der zweiten Halbzeit, die sicherlich schön anzusehen war, aber auch einiges an Hustreizen bei dem ein und anderen hervor rief, gab es so einige Ungereimtheiten an diesem Tag im Gästeblock. 
Insgesamt ein Tag zum Vergessen!