1. FC Union Berlin II vs. FSV Zwickau 2:1 (1:0)

Regionalliga Nordost, 24. Spieltag
12.04.2014, 13:30 Uhr
Zuschauer: 298
Bei sonnigem Wetter lockte mich heute der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark zu meinem ersten Besuch. Die Mannschaften eher weniger ;)
Dies sollte sich schon in der ersten Minute ändern, in der Union Zwee mit 1:0 in Führung gehen konnte.
Auch auf den Rängen tat sich in den ersten Minuten einiges: Im Gästeblock gab es Schubsereien zwischen dem Zwickau-/Dynamoanhang und den Ordnern, die erst durch die Präsenz der Staatsmacht beendet wurden. Insgesamt waren rund 100 Sachsen anwesend, von denen sich die Hälfte am Support beteiligte und  über die gessamte Spielzeit auch auf der Haupttribüne immer Mal wieder ganz gut zu vernehmen war
Den zwischenzeitlichen Ausgleich (70.) konnte Union trotzen und erzielte durch Razeek in der 81. Minute den Siegtreffer.
RedKaos und Umfeld hatten es nun nicht mehr nötig ihre Mannschaft zu unterstützen, packten ihre sieben Sachen zusammen und versammelten sich im oberen Bereich des Blocks, wo sie von der schon wartenden Polizei empfangen wurden. Zu den Gründen und dem Ausgang dieser Geschehnisse kann der Schreiber leider keine Informationen geben.
Das Stadion glänzte durch die aus dem Jahr 1987 errichteten Flutlichter, kompletter bunter Bestuhlung und kann wohl in die Kategorie “typisches DDR-Leichtathletik-Stadion”gesteckt werden. Trotz der umfassenden Modernisierungen im Jahr 1998 hat es den alten Charme nicht verloren und ist jeden Besuch wert.

Tore:
1:0 Uzan (1.)
1:1 Genausch (70.)
2:1 Razeek (81




.